Bunte Gemeinde unterwegs: herrliche Wanderung nach Linse und Buchhagen

18.04.2016 by best | Comments Off on Bunte Gemeinde unterwegs: herrliche Wanderung nach Linse und Buchhagen

Endlich wieder Frühling – so denken die Allermeisten, sobald es zu grünen und blühen beginnt. Das schöne Wetter lockt nach draußen. So machte sich auch die „bunte Gemeinde“ am Samstag, den 09. April auf den Weg von der Kirche Maria Königin in Bodenwerder zur evangelischen  Liebfrauenkapelle nach Linse. Frau Helga Görsmann zeigte als ortskundige Expertin der Wandergruppe diese kleine, aber sehr schöne Kirche. Die „bunte Gemeinde“ bewunderte die schönen Malereien und den Stil des Historismus der Kirche, die 1897 in dieser Form errichtet wurde.

Linse 2821Weitere Bilder finden Sie HIER

Selbst Nichtwanderer beschlossen, bei diesem fabelhaften Wetter von der Linser Kirche in gemütlichem Tempo bis nach Buchhagen zu laufen. Der Weg war unbeschwerlich und für alle gut zu meistern. Im Café der Kulturmühle ließen sich die Teilnehmer den selbst gebackenen Kuchen des Hauses schmecken, hielten einen gemütlichen Plausch und ließen diesen gelungenen Ausflug in geselliger Runde ausklingen.

Bericht der Sternsinger aus Stadoldendorf 2016

17.01.2016 by best | Comments Off on Bericht der Sternsinger aus Stadoldendorf 2016

Sternsinger aus Stadtoldendorf sammeln 1886,43 Euro für Kinder in Not

Stolz und überglücklich waren die Sternsinger der Ortsgemeinde Stadtoldendorf, und dazu hatten sie auch allen Grund. 2 Tage lang waren 12 kleine und große Könige in ihren prächtigen Gewändern sowie 4 erwachsene Begleiter in Stadtoldendorf und umliegenden Dörfern unterwegs zu den Menschen unterwegs. Am Freitag, den 08.01.2016 wurden die Sternsinger in einer ökumenischen Aussendungsandacht gesegnet und ausgesendet. Die Andacht wurde von der ev. luth. Pastorin Annabelle Kattner mitgestaltet und fand in der kath. Kirche Stadtoldendorf statt. Am Samstag, den 09.01.2016 und Sonntag, den 10.01.2016 machten die Sternsinger sich dann auf den Weg und schrieben an unzählige Türen ihren Segensspruch „20*C+M+B+16“, Christus Mansionem Benedicat. Leider haben auch in diesem Jahr nicht alle Familien besucht werden können, dafür sind es einfach zu wenige Gruppen gewesen, doch das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 1.951,43 Euro kamen bei der Sammlung zusammen, mit denen Not leidende Kinder in aller Welt unterstützt werden. Passend zum aktuellen Leitwort stellten die engagierten Mädchen und Jungen damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt.

DSC08883

„Die Sternsinger sind klasse. Sie alle sind wirklich ein Segen!“, waren Frau Lohrengel und Frau Sander vom Einsatz der Kinder begeistert. „Es war total super, so viele Leute haben uns die Türen geöffnet“, freuten sich die 12 Sternsinger. „Unsere Sammeldose war zum Schluss richtig schwer, weil so viele Leute Geld hineingeworfen haben. Wir wussten gar nicht, dass das Sternsingen so viel Spaß macht, meinten Paulina, Emelie und Jolyn am Ende der beiden Tage. Wir machen bestimmt nächstes Jahr wieder mit. Das war auch der Tenor der insgesamt 12 kleinen Könige. Darüber freuten sich auch die beiden Verantwortlichen der Sternsingeraktion Hella Lohrengel und Birgit Sander und bedanken sich auf diesem Wege bei den Kindern und ihren Begleitern und natürlich auch bei allen Spendern recht herzlich. Schön wäre es, wenn diese Begeisterung noch viel mehr Kinder anstecken würde, so dass man im nächsten Jahr mit mehreren Gruppen an beiden Tagen losgehen könnte.

Bundesweit beteiligten sich die Sternsinger in diesem Jahr an der 58. Aktion Dreikönigssingen, die diesmal unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ stand. Mit ihrem Motto machten die Sternsinger gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – überall in Deutschland darauf aufmerksam, wie wichtig Respekt im Umgang der Menschen miteinander ist und wie sehr eben genau der Mangel an Respekt mit Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung zusammenhängt.

IMG_4282-1

Doch nicht nur Kinder im Beispielland Bolivien profitieren auch zukünftig vom Einsatz der kleinen und großen Könige in Deutschland. Straßenkinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen – Kinder in rund 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Aktion unterstützt werden.

Helferdank 2015

12.10.2015 by best | Comments Off on Helferdank 2015

Am 10.10.2015 fand unser Helferdank statt. Es war wieder an der Zeit, für den Einsatz „Danke“ zu sagen. Danke für alles, was alle ehrenamtlich zu unserem Gemeindeleben beitragen und damit ermöglichen, unser Schiff „Gemeinde“ durch die Abenteuer der heutigen Zeit zu steuern.

Ca. 25 Personen trafen sich zu einer kleinen Wanderung am Gasthaus Mittendorf in Buchhagen.  In geselliger Runde wurde ein Rundweg durch die herbstlich geprägte Natur erwandert.

Nach schönen Gesprächen während der Wanderung trafen wir um 12.00 Uhr wieder bei Mittendorf ein. Dort wurden wir schon von den Nichtwanderern in Empfang genommen.

Mit ca. 60 Personen konnten wir die sehr schön eingedeckten Tische in Beschlag nehmen.
Nach der Begrüßung, den Dankesworten von Pfarrer Lacki und einem gesungenem Tischgebet konnten wir das leckere Mittagessen genießen.

0044Weitere Bilder finden Sie HIER

Ein sehr schöner Herbsttag bleibt in guter Erinnerung

Priesterweihe / Primiz Kevin Dehne

31.05.2015 by best

Ein ganz besonderes Pfingstfest feierte die Kirchengemeinde Maria Königin Bodenwerder
mit den Filialkirchen Hl. Familie Eschershausen und Hl. Herz Jesu Stadtoldendorf, denn
am Pfingstsamstag  23. Mai 2015 wurde der Diakon Kevin Dehne, der aus der Kirchengemeinde Hl. Herz Jesu Stadtoldendorf stammt, zum Priester geweiht.

Am Freitag fuhren bereits einige Gemeindemitglieder und Pfarrer Lacki nach Hildesheim ins Priesterseminar, um an den Anbetungsstunden für Kevin Dehne teilzunehmen. Anschließend
fand für alle ein gemeinsames Abendessen statt.

Am Samstag fuhr dann die Gemeinde mit einem extra eingesetzten Bus nach Hildesheim. Im neu restaurierten Dom fand um 10.00 Uhr der feierliche Gottesdienst statt.  Die heilige Messe mit der Priesterweihe wurde vom Kirchenchor und einem Lektor aus Duderstadt, wo der bisherige Diakon Dehne tätig war, und  einem Lektor aus seiner Heimatgemeinde Stadtoldendorf mitgestaltet. In dem festlichen Gottesdienst wurde Diakon Dehne, als einziger Kandidat aus dem Bistum Hildesheim, zum Priester geweiht. Mit seinem Gehorsamsgelübte gegenüber dem Bischof Norbert Trelle besiegelte er nochmals seinen Wunsch ganz im Dienst der Kirche und der Verkündigung des christlichen Glaubens zu stehen.
Dies war für die alle anwesenden Gemeindemitglieder ein ganz besonderer und beeindruckender Moment, denn es passiert nicht oft, dass jemand aus den eigenen Reihe sich für den priesterlichen Weg entscheidet.
Nachdem Gottesdienst fand noch eine Begegnung mit dem neu geweihten Priester statt. Hier hatten alle die Möglichkeit mit ihm ins Gespräch zu kommen und die Segenswünsche auszusprechen.

AT0001Weitere Bilder finden Sie HIER

Am Pfingstsonntag feierte Kevin Dehne seine Primiz um 10.00 Uhr in Stadtoldendorf. Der sehr gut besuchte Gottesdienst wurde mitgestaltet durch den Probst aus Duderstadt, dem ehemaligen Pfarrer der Pfarrgemeinde Maria Königin, Herrn Pfarrer Kreye und dem jetzigen Pfarrer Lacki und 2 Diakonen, die im nächsten Jahr zum Priester geweiht werden. Dieser Gottesdienst war für die Gemeinde etwas ganz Besonderes, denn die letzte Primizmesse in Stadtoldendorf liegt bereits fast 50 Jahre zurück. Nach der heiligen Messe konnten dann die
Kirchbesucher noch den Primizsegen empfangen und anschließend gab es noch einen Empfang mit einem Imbiss im Zelt auf dem Kirchparkplatz der Gemeinde Hl. Herz Jesu.

This gallery contains 1 photo.

22.03.2015
by best
Comments Off on Einladung: Pilgern unter dem Kellberg in Stadtoldendorf

Einladung: Pilgern unter dem Kellberg in Stadtoldendorf

Die kath. Heilige-Herz-Jesu-Gemeinde Stadtoldendorf und die ev. luth. St. Dionys Gemeinde laden Jung und Alt sowie Familien zum 3.Pilgern unter dem Kellberg ein. Am Samstag, 18. April 2015 wollen wir uns um 14.00 Uhr in der ev. Luth. Kirche in … Continue reading

Bericht der Sternsinger aus Eschershausen 2015

03.02.2015 by best | Comments Off on Bericht der Sternsinger aus Eschershausen 2015

Selbst Schnee- und Regenwetter konnte die 27 Sternsinger und ihre Betreuer nicht aufhalten und so brachten sie den großartigen Spendenbetrag von 2800 Euro zusammen.
Mit der Aussendungsandacht mit Pastor Hellwig und Diakon Artmann ging es für die ökumenischen Sternsinger schon gleich nach Weihnachten in der evangelischen Kirche los.

In  warmen Gewändern gehüllt und mit den selbstgebastelten glänzenden  Kronen und Sternen liefen an insgesamt sechs Tagen die vielen kleinen und großen Könige und Sternträger durch die teilweise in Weiß gepuderten Straßen von Eschershausen und Umgebung. Gespannt lauschten die Familien den Liedern und vorgetragenen Texten und konnten somit den Segen der Kirchen bekommen und durch ihre Spenden vielen Kindern auf der Welt mit den unterschiedlichsten Projekten helfen.

Da viele Jugendliche, nach teilweise sechs bis achtjähriger Unterstützung aufgehört hatten, mussten wir vom Betreuerteam viele Telefonate führen um diese Lücken wieder aufzufüllen.
Doch dann hatte es kurz vor Weihnachten  noch geklappt. Sodass wir auch alle Gebiete und die Dörfer besuchen konnten. Auch Dank der Sternsinger, die an zwei und sogar drei Tagen unterwegs waren.
Damit aber die Wege im nächsten Jahr für einige Sternenkinder  nicht wieder so lang werden, brauchen wir auch in Zukunft die Unterstützung vieler neuer Kinder. Aber auch die Hilfe der Eltern ist für uns sehr wichtig und trägt zum Gelingen der Aktion bei.
Sternsinger-2015-ESC
Nach diesen anstrengenden Tagen trafen sich dann zum Abschluss der Aktion noch einmal die Sternsinger und Betreuer zum Gottesdienst in der Katholischen Kirche mit Pfarrer Lacki und Diakon Artmann.
Bei der anschließenden Dankfeier konnten die vielen Erlebnisse noch mal in fröhlicher Runde und bei Kakao und Kuchen ausgetauscht werden.
Nun wartet auf das Betreuerteam und den „ Heiligen drei Königen“ noch ein Nachtreffen zum abgeben und wegpacken der gewaschenen Gewänder und dann haben es erst mal alle bis zum Herbst geschafft, ehe es dann im November wieder los geht.

Wir vom Betreuerteam mit Sabine Kühne, Bianca Koch und Magdalena Meiselbach bedanken uns bei den  Sternsingern für ihren Einsatz und allen Spendern.
Vielen Dank auch dem MGH und einigen Eltern für das Mittagessen,  allen Helfern rund um die Aktion sowie den Geistlichen für die  besinnlichen Momente in der Kirche.

Bericht der Sternsinger aus Stadoldendorf 2015

29.01.2015 by best | Comments Off on Bericht der Sternsinger aus Stadoldendorf 2015

Segen bringen, Segen sein

Sternsinger aus Stadtoldendorf sammeln 1971,92 Euro für gesunde Ernährung der philippinischen Kinder

Die Stadtoldendorfer Sternsinger waren ganz schön stolz. 3 Tage lang waren 17 kleine und große Könige in ihren prächtigen Gewändern sowie deren erwachsenen Begleiter in den Orten Arholzen, Braak, Deensen, Denkiehausen, Emmerborn, Heinade, Hellental, Holenberg, Lenne, Merxhausen, Negenborn, Schorborn und Stadtoldendorf unterwegs zu den Menschen. Am Freitag, den 02.01.2015 wurden sie in einer ökumenischen Aussendungsandacht, die von dem kath. Diakon Artmann und dem ev.luth. Diakon Schulze gehalten wurde, gesegnet und ausgesendet. Danach machten sie sich auf den Weg und waren in den oben genannten Ortschaften unterwegs und schrieben unzählige Male ihren Segensspruch „20*C+M+B+15“, Christus Mansionem Benedicat an die Eingangstüren und brachten mit Ihren Liedern Freude in jedes Haus. Am 5. Januar besuchte man zum Abschluss das Rathaus von Stadtoldendorf und wurde dort vom Samtgemeindebürgermeister Herrn Anders empfangen. Nach 4 anstrengenden Tagen kam die stolze Summe von 1.971,92 Euro zusammen. Passend zum aktuellen Leitwort stellten die engagierten Mädchen und Jungen damit klar: Sie bringen nicht nur den Segen zu den Menschen, sie sind zugleich selbst ein Segen für die Kinder dieser Welt.

Am Samstag den 24.01.2015 fand für die Sternsinger und ihre Begleiter noch ein Nachmittag mit Spiel und Spaß zum Dank ihres großen Einsatzes statt. An diesem Nachmittag erzählten die Kinder von ihren Erfahrungen, die sie an diesen Tagen gemacht haben und man konnte heraus hören, dass sie viel Spaß hatten, auch wenn es sehr anstrengend war. Doch zum Schluss waren die Sternsinger auch stolz auf sich und auf die Spender, dass so viel Geld für die Kinder in Not zusammen gekommen war. Der Tenor dieses Nachmittages war auch, dass alle im nächsten Jahr wieder an der Aktion teilnehmen möchten.

Sternsinger-2015-STD

Schön wäre es, wenn wirklich alle wieder mitmachen könnten und auch noch einige Kinder hinzugewonnen werden könnten, da es dieses Jahr schon organisatorische Schwierigkeiten gab und wir nicht alle Haushalte aus Zeitmangel aufsuchen konnten. Wir bitten hier nochmals um Verständnis und hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder alle besuchen können. Auf diesem Wege sei den Sternsingern und ihren Begleitern für ihren unermüdlichen Einsatz nochmals recht herzlich gedankt und ebenfalls sagen wir allen Spendern herzlichen Dank. Mit dem gesammelten Geld können nun Projekte für gesunde Ernährung auf den Philippinen unterstützt werden. Die meisten Kinder leben dort in Armut und viele ihrer Eltern arbeiten auf Müllhalden und sortieren dort den Müll nach brauchbaren Gegenständen, um damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Das Geld reicht jedoch oft nicht, um sich gesund zu ernähren. Oft reicht es gerade mal um Reis zu kaufen. Reis macht zwar satt, ergibt jedoch keine ausgewogene Mahlzeit, so dass viele Kinder mangelernährt sind. Die geförderten Projekte geben Möglichkeit den Menschen zu zeigen, wie man mit einfachen Mitteln eine gesunde und bezahlbare Mahlzeit herrichten kann. Unsere Sternsinger sind froh und glücklich, dass sie mit ihrem Einsatz dazu beitragen konnten.

Konstituierende Sitzungen vom Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben stattgefunden

29.01.2015 by best | Comments Off on Konstituierende Sitzungen vom Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben stattgefunden

Am 14.01.2015 und 15.01.2015 fanden die konstituierenden Sitzungen des im November 2014 neu gewählten Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat statt.

Details zum neu gewählten Kirchenvorstand finden Sie HIER

Details zum neu gewählten Pfarrgemeinderat finden Sie HIER

KV-PGR-2015

Wir wünschen allen gewählten Gemeindemitgliedern viel Erfolg und Gottes Segen für die anstehenden und zukünftigen Aufgaben!

Großer Seniorennachmittag der katholischen Kirche

25.09.2014 by best | Comments Off on Großer Seniorennachmittag der katholischen Kirche

Bingo!

Der große Seniorennachmittag verspricht auch dieses Jahr Spiel, Spaß und spannende Unterhaltung. Mit dem Bingo-Spiel winken zahlreiche tolle Gewinnchancen.

Bei einer Kaffeetafel sowie einem bunten und kurzweiligen Rahmenprogramm kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Es lohnt sich also, den Termin schon jetzt im Kalender vorzumerken:

Am 18. Oktober um 15:00 Uhr startet der Seniorennachmittag mit einer kurzen Andacht in der katholischen Kirche in Bodenwerder.

Herzlich eingeladen sind alle interessierten Gemeindemitglieder und Gäste aus Bodenwerder, Eschershausen und Stadtoldendorf mit ihren Partnern ab 70 Jahren.

Weil schöne Stunden einer guten Vorbereitung bedürfen, bittet das Pfarramt um eine Anmeldung bis zum 12. Oktober über die ausliegenden Anmeldelisten in der Kirche oder unter der Rufnummer 05533 / 2650.

15.09.2014
by best
Comments Off on Pilgern um den Holzberg in Stadtoldendorf

Pilgern um den Holzberg in Stadtoldendorf

Die kath. Heilige-Herz-Jesu-Gemeinde Stadtoldendorf und die ev. luth. St. Dionys Gemeinde laden Jung und Alt sowie Familien zum 2.Pilgern um den Holzberg ein. Am: Samstag, 18. Oktober 2014 wollen wir uns um 14.00 Uhr an der kath. Kirche Hagentorstr.13 in … Continue reading