Heizen der Kirchräume im Winter

Jetzt im Herbst werden die Auswirkungen der Energiekrise immer konkreter und für uns alle spürbar. Die drastischen Preiserhöhungen treffen aktuell auch uns als Kirchengemeinde, denn die gestiegenen Energiekosten müssen wir aus unseren Haushaltsmitteln tragen.

Wie gehen wir mit dieser Situation um?

Der Kirchenvorstand hat für alle drei Kirchen beschlossen, eine angemessene Raumtemperatur vorzuhalten. Die Richttemperatur beträgt während der Messfeiern 12 Grad. Das Bistum empfiehlt  durchgehend 9 Grad, die wir zum Schutz der Orgeln nur außerhalb der Gottesdienstzeiten bereitstellen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass diese Temperatur nicht gradgenau reguliert werden kann und unter anderem von der Bauweise und der Außentemperatur abhängig ist.

Fest steht: Es wird in den Kirchengebäuden in diesem Winter während der Messfeiern kühler, als wir es aus den Vorjahren kennen.

An dieser Stelle bitten wir Sie um Verständnis für die Maßnahme. Uns ist bewusst, dass eine niedrigere Raumtemperatur eine Umstellung bedeutet und setzen auf Ihre Unterstützung. Sie können mithelfen, indem Sie sich zum Beispiel mit geeigneter Kleidung darauf einstellen.

Herzliche Grüße

Ihr Kirchenvorstand